Das Zugpferd 03.97

Titelfoto: Harry und Fritz - sie zierten schon einmal die Titelseite dieser Zeitschrift (01.90). Mittlerweile sind sie etwas heller geworden, doch genauso fit wie ehedem. Foto: Ellen Breivogel

I N   D I E S E M   H E F T : 

Über die Noriker-Zucht in Österreich, den historischen Hintergrund und derzeitigen Status, informiert Dr. Harald Schwammer, Leiter des Tiergartens Schönbrunn in Wien.
Ein voller Erfolg war auch dieses Jahr wieder der Fuhrmannstag im Freilichtmuseum Detmold - für unsere Leser berichtet Petra Freimann ausführlich in Wort und Bild: "Arbeit in Feld und Wald mit internationaler Besetzung".
Über Körung, Jungpferdeschau, Zug- und Gespannsleistungsprüfungen beim dritten Tag des Altmärkischen Kaltblutes berichtet Dr. Ernst-Hermann Arnold.
Bei der Fohlenaufzucht spielt der Weidegang - auch im Winter - eine entscheidende Rolle. Das ruft uns der Beitrag von Prof. Dr. Zorn aus dem Jahre 1928 in Erinnerung.
Von der Forstschule Garpenberg (Schweden) stammt ein Untersuchungsbericht über den Einsatz eines Kurzholz-Rückewagens mit Ladekran.
Sam Moore berichtet von den Horse Progress Days in Ohio, bei denen nahezu das gesamte Spektrum moderner landwirtschaftlicher Geräte für Pferdezug vertreten war.
Vor dem Hintergrund der aktuellen Problematik des Einsatzes von Technik ist es oft ratsam, historische Diskussionen in Erinnerung zu rufen - Fritz Brutschkes Beitrag über die Grenzen der Motorisierung in der Landwirtschaft stammt aus dem Jare 1928.
u.v.m. ...


Anzahl:   St


Das Zugpferd 02.97
Das Zugpferd 04.97

Impressum    AGB    Datenschutz    Hilfe