Das Zugpferd 02.97

Titelfoto Einbringen der Strohernte in Ostfriesland. Pferdefuhrwerk und Foto von Karl-Hein Philipp

I N   D I E S E M   H E F T : 

Welches die Exterieurmerkmale sind, die ein gutes Zugpferd ausmachen - diesem Thema widmete sich ein Seminar des Deutschen Shire-Horse-Vereins. Daher lautet die Kernfrage von Dr. Jutta Söntgen: Welcher Shire ist ein guter Shire ?
Prof.P.F.J.Abeels von der Universität Louvain in Belgien setzt sich seit Jahren mit dem Pferdeeinsatz im Forst auseinander. In einer eingehenden Studie vergleicht er hier Pferd und Traktor vorallem hinsichtlich der Bodenschonung.
Wer sich für kommunale Arbeitsanspannungen interessiert, sei es zum Personen- oder Gütertransport oder gar zur Müllabfuhr, sollte einmal einen Besuch auf Juist oder Amrum machen. Neben dem, was es zu sehen gibt, können Fuhrleute einiges erzählen.
Stadl Paura hat einen vertrauten Klang in den Ohren all jener, die sich mit der Noriker- Zucht beschäftigen. Auf die Neuorganisation dieser traditionsreichen Anstalt geht Dr. Harald Schwammer ein.
in "Zeit-Sprünge" setzt sich Prof. Dr. Heide Inhetveen mit bäuerlichen Lebensformen auseinander. Ihre Frage "Wohin ist die Zeit verschwunden, die die Mechanisierung den Bauern versprach?" zeigt die Kehrseite des technischen Fortschritts.
Warum bei den Amischen Traktoren auf dem Hof, nicht aber auf den Feldern erlaubt sind, warum Pferde Geräte mit Aufbaumotoren ziehen, dazu gibt Prof. Dr. Donald Kraybill Einblicke in das Technikverständnis dieser Gemeinschaft.
Über den "Vernünftigen Grund" als zentralen Begriff des Tierschutzrechtes, über den die vielfältigen Interessenkonflikte von Menschen und Tieren abgewickelt werden, referiert Almuth Hirt, Vorsitzende Richterin am OLG München.
u.v.m. ...


Anzahl:   St


Das Zugpferd 01.97
Das Zugpferd 03.97

Impressum    AGB    Datenschutz    Hilfe