Das Zugpferd 02.96

Titelfoto: zeigt den Rheinisch-Westfälischen Kaltbluthengst Adorant auf der Nachkörung in Fallingbostel. Foto: Helmut Herwig

I N   D I E S E M   H E F T : 

Den Zugpferdeeinsatz im Bereich Gartenbau /Gärtnerhof dokumentieren wir am Beispiel dreier Betriebe. Welche Rassen werden gehalten? Welche Arbeiten werden mit welchen Geräten erledigt? Ferner erfahren Sie Einzelheiten zu Haltung, Fütterung und Leistungskennzahlen.
Prof. Dr. Karl Elze berichtet über Auswahl der Stuten, den richtigen Zeitpunkt der Befruchtung und über die Frühentwicklung des Embryos, denn die gesunde Fohlenaufzucht beginnt im Mutterleib! Wir drucken den Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Bauernzeitung Brandenburg.
1983 wanderte Peter-Christian Sierig nach Kanada aus. In seinem Bericht schildert er Erfahrungen beim Horselogging in Canada.
Prof. Ewald Sasimowski informiert über Kaltblutpferde in Polen unter Berücksichtigung des aktuellen Standes der Kaltblutzucht.
Immer wieder stellt sich dem Pferdehalter die Frage, wie er mit dem Kot auf den Weideflächen umgeht. Liegen lassen,"bis Gras darüber wächst" ? Abschleppen? Oder - die arbeitsintensive Variante - einsammeln?
Wachstum bis die Umwelt stirbt? Der bekannte Wirtschaftswissenschaftler Helmut Creutz über Kreislauf- oder Wachstumswirtschaft und die Frage Welche Rolle spielt Geld?
Die eco-timber Holzzertifizierung ist eine Chance für Forstbetriebe, Holzverarbeiter und Konsumenten.
u.v.m.


Anzahl:   St


Impressum    AGB    Datenschutz    Hilfe